Cities Fit for Climate Change [Chile & Südafrika]

Ausgangspunkt des GIZ- Globalvorhabens „Cities Fit for Climate Change“ (CFCC) sind die neuen Herausforderungen, vor die der Klimawandel Städte weltweit stellt. Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) arbeitet in dem Projekt gemeinsam mit den Partnern in den drei Ländern Chile, Südafrika und Indien, sowie Deutschland zusammen. Projektziel ist es, integrierte klimagerechte Stadtentwicklungsinstrumente zu erarbeiten und damit innovative Lösungsansätze für Stadtplanung zu erproben.

bgh. berät das Globalprojekt sowohl bei strategischen als auch fachlichen Fragestellungen. In diesem Rahmen übernahm bgh. die Koordinierung und Leitung mehrerer Prüf- und Vertiefungsmissionen im südafrikanischen Durban (eThekwini), Santiago de Chile – mit Verantwortung für folgende Aufgabenbereiche:

  • Durchführung von Interviews mit Projektpartnern und Moderation von Workshops mit Vertretern der Stadtverwaltung und ausgewählter nationaler Ministerien
  • Erstellung eines Abschlussberichts einschließlich strategischer Empfehlungen für den weiteren Projektverlauf
  • Fortlaufendes fachliches Backstopping sowie Beratung des Monitoringssystems

Darüber hinaus unterstütze die Bürogemeinschaft Gauly & Volgmann das Projekt bei der Konzeption, Recherche und inhaltlichen Umsetzung eines sogenannten Sourcebooks als zentrales Wissensprodukt des Projekts. Bgh. beriet das Projekt bei der Erarbeitung eines konzeptionellen Ansatzes, der aus den Projektergebnissen abgeleitet ist: den Climate-Proof Stadtentwicklungsansatz (Englisch: „Climate-Proof Urban Development Approach“). In einem Sourcebook wurden die Projekterfahrungen aus Chennai, Durban und Santiago aufbereitet und um zahlreiche weitere Fallbeispiele aus Städten weltweit ergänzt, die als Ressource und Inspiration für kommunale Praktiker/-innen und Entscheidungsträger dienen sollen.

Das Sourcebook ist online abrufbar: https://www.giz.de/climate-proof-cities/#0

Auftraggeber: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Zeitraum: 2016-2019