Überprüfung der Sitzungsorte lokaler Gremien der Stadt Leipzig

Die Stadt Leipzig rief 2018 das „Jahr der Lokalen Demokratie“ aus . Demnach lag in diesem Jahr der Fokus auf der Stärkung demokratischer Werte und der Motivation zu kontinuierlicher Beteiligung. So wurde u.a. eine umfassende Medienkampagne durchgeführt, in deren Rahmen 24 Broschüren erschienen, die unter dem Titel „Demokratie vor Ihrer Haustür“ alle Stadtbezirksbeiräte und Ortschaftsräte als Gremien lokaler Demokratie vorstellen.

Mit dem Ziel ein einheitliches Sitzungsniveau aller Gremien zu erreichen, wurde bgh. vom Dezernat Allgemeine Verwaltung der Stadt Leipzig mit der Überprüfung der Sitzungsorte lokaler Gremien der Stadt Leipzig beauftragt. Neben der Beschaffenheit der Sitzungsorte, wie etwa Raumgröße, Zugänglichkeit, Barrierefreiheit und Ausstattung mit technischem Equipment, wurden die stadträumliche Verortung in Hinblick auf die Erreichbarkeit sowie die Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr geprüft.

Basierend auf persönlichen Interviews mit den Vorsitzenden sowie Vor-Ort-Besuchen aller Sitzungsorte, wurden umfassende Empfehlungen für die Verbesserung der Sitzungsqualität ausgesprochen. Wenngleich bei vielen Sitzungsorten die Empfehlung in der kleinteiligen Verbesserung der Ausstattung der vorhandenen Räumlichkeiten lag, wurde in einigen Fällen die mittel- bis langfristige Verlagerung in andere Gebäude empfohlen. 

Auftraggeber: Stadt Leipzig, Dezernat Allgemeine Verwaltung
Zeitraum: 2018