Stadtteilmanagement Schönefeld [Leipzig]

Das Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung (ASW) der Stadt Leipzig hat im Rahmen des Förderprogrammes Stadtumbau Ost das „Stadtteilmanagement Schönefeld“ initiiert. Es werden verschiedene Handlungsschwerpunkte der integrierten Stadtentwicklung bearbeitet.

  • Stadtumbaumanagement – Beteiligung, Öffentlichkeitsarbeit, Stadtraum und Eigentümerberatung.
  • Stadtteilmanagement Inklusives Gemeinwesen (seit 2017) – Unterstützung zur gleichberechtigten Teilhabe am gesellschaftlichen Leben

Auf Grundlages des „Integrierten Stadtteilentwicklungskonzepts Leipzig-Schönefeld“ (STEK Schönefeld) aus dem Jahr 2016 wird durch die Bündelung von öffentlichem und privatem Engagement sowie Investitionstätigkeiten eine nachhaltige Entwicklung auf städtebaulicher, wirtschaftlicher und sozialer Ebene angestrebt.

Themenschwerpunkte des Stadtteilmanagements:

  • Eigentümerberatung mit Fokus auf unsanierte Gebäude – Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung individueller Strategien zur Nutzung bzw. Wiederbelebung ihrer Immobilien
  • Unterstützung bei der Wiederbelebung leer stehender Läden in sanierten und teilsanierten Gebäuden der Gorkistraße
  • Begleitung der Umsetzung städtischer Projekte und städtebaulicher Vorhaben
  • Vermittlungs- und Beratungsleistungen sowie Kommunikation und Vernetzung zwischen lokalen Akteuren, Verstetigung von Beteiligungsstrukturen
  • Moderation, Kommunikation und Organisation von Akteursnetzwerken im Leipziger Stadtteil Schönefeld
  • Beratung und Begleitung von Projektträgern, die im Stadtteil ein sogenanntes ESF-Projekt  auf der Grundlage des Gebietsbezogenen Integrierten Handlungskonzeptes für Schönefeld (2016) umsetzen oder umsetzen wollen.

Auftraggeber: Stadt Leipzig, Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung (ASW)
Kooperationspartner: conAction*Politik- und Organisationsberatung Johanna Hofmann (seit 2017)
Zeitraum: Fortlaufend seit 2015

 

Aktuelles
Verfügungsfonds:
Da Schönefeld einen Schwerpunktraum der Stadterneuerung in Leipzig (Stadtumbau Ost) bildet, kann dort das Förderinstrument Verfügungsfonds eingesetzt werden. Mit dem Verfügungsfonds können kleinere Projekte im Stadtumbaugebiet möglichst kurzfristig und unbürokratisch umgesetzt werden, die zur Aufwertung des Gebietes beitragen.

Weitere Informationen zum Verfügungsfonds der Stadt Leipzig finden Sie unter:
http://www.leipzig.de/bauen-und-wohnen/foerdergebiete/schoenefeld/verfuegungsfonds/